Spendenaufruf - JBH - Chance für eine Zukunft

JBH - Chance für eine Zukunft

Jugendberufshilfe - Düsseldorf

24. Februar 2014
LAG ÖRT im Landtag – Fortsetzung des „Werkstattgesprächs“ vom 08.05.2013

Damit das Leitmotiv „Kein Abschluss ohne Anschluss“ auch für die Zielgruppe der Jugendsozialarbeit eingelöst werden kann, haben sich die Vertreter der LAG ÖRT NRW unter dem Vorsitz von Peter Walbröl am 20.02.2014 erneut mit Mitgliedern des Arbeitskreises Gesundheit und Soziales (AGS NRW) getroffen. Inhaltlich knüpfte der Austausch an das „Werkstattgespräch“ vom 08.05.2013 in der Jugendberufshilfe Düsseldorf an. Seitens des AGS NRW nahmen die SPD-Abgeordnete Frau Jansen, Frau Warden und Herr Bischof an den Gesprächen teil.

Im Rahmen des ersten Treffens hatte die LAG ÖRT acht Empfehlungen ausgesprochen, um der Zielsetzung, „keinen Jugendlichen zurückzulassen“, auch für unsere Zielgruppe sozial benachteiligter und individuell beeinträchtigter Jugendlicher  gerecht zu werden.

Nach knapp einen Jahr wurde gemeinsam reflektiert, inwieweit diese Empfehlungen Eingang in die Praxis gefunden haben und an welchen Stellen aus Sicht der LAG ÖRT noch Handlungsbedarf erkennbar ist.

Thematische Schwerpunkte waren:

- Veränderungen im Übergang Schule-Beruf

- Entwicklungen auf dem Ausbildungsmarkt

- Verbesserung der zielgruppenspezifischen Angebote zur Arbeitsmarktintegration

- Flexibilisierung der Finanzierungsstränge

Die Anliegen der LAG ÖRT wurden konstruktiv diskutiert. Die Landtagsabgeordneten signalisierten nicht nur ihre Bereitschaft, sich für die Belange unserer Zielgruppe politisch zu engagieren sondern auch, diese Gesprächsrunde im nächsten Jahr fortzuführen.