20. Januar 2015
Nachruf für Philip Gathogo Kariuki

Am vergangenen Freitag haben wir unseren ehemaligen Auszubildenden  Philip Gathogo Kariuki auf seinem letzten Weg begleitet. Philip war als Minderjähriger alleine aus seinem Heimatland Kenia geflohen. Im „Modellprojekt zur modularisierten Ausbildung  junger unbegleiteter Flüchtlinge“ hat er bei uns ein Jahr die Ausbildung als Fachkraft für Metalltechnik absolviert, bevor er sich im Sommer entschieden hat, dass er lieber weiter eine schulische Laufbahn verfolgen würde.

Die Nachricht von seinem freiwilligen Tod hat alle, die mit ihm gearbeitet haben und ihn als intelligenten, herzlichen und witzigen Auszubildenden kannten, sehr erschüttert und traurig gemacht. Die Jugendberufshilfe Düsseldorf wird Philips Tod als Mahnung verstehen, die oftmals traumatischen Biographien und die schwierigen Lebensbedingungen von jungen Flüchtlingen in Deutschland ernst zu nehmen. Wir sehen es als unsere Verantwortung, das Bestmögliche zur Förderung dieser jungen Menschen zu tun und sie dabei zu unterstützen, sich in Deutschland sozial und beruflich zu integrieren. Wir werden Philip Gathogo Kariukis Namen und sein Leben in Erinnerung behalten.