23. Dezember 2010
Nikolaus und Chanukkia

Am 06. Dezember 2010 wurde durch Repräsentanten der Landespolitik und der Jüdischen Gemeinde die Ausstellung "Wasser ist Leben - 60 Jahre Wüstenstaat Israel" in der Wandelhalle des Düsseldorfer Landtages eröffnet. Für den festlichen Rahmen der Veranstaltung, die in die Zeit des jüdischen Lichterfestes (Chanukka) fiel, hatte die Ausbildungsabteilung Zerspaner/Fräser eine besondere "Nikolaus"überraschung gefertigt:

Eine Chanukkia ...

Die Auszubildenden hatten unter Anleitung ihres Ausbilders Paul Rapp und ihres Lehrers Dietrich Knappertsbusch für den Landesverband der Jüdischen Gemeinden Nordrhein eine (fast) mannsgroße moderne Version dieses traditionellen neunarmigen Leuchters entworfen und angefertigt. Das fertige Exemplar, das aus feuerpolizeilichen Gründen mit elektrischen Kerzen betrieben wird, wurde entsprechend der Chanukka-Bräuche durch den Gemeinderabbiner Herrn Soussan feierlich entzündet und trug in der Folge dazu bei, der Veranstaltung - etwa den musikalischen Beiträgen des Chores 'Mazel Tov' - einen würdigen Rahmen zu verleihen.

Diese Aktion ist nach den Pflegemaßnahmen auf jüdischen Friedhöfen und dem Pilotprojekt "Koscheres Kochen" ein weiteres Beispiel guter Zusammenarbeit und Beleg für die gewachsenen Beziehungen zwischen der Jugendberufshilfe und der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf.