06. Mai 2011
Japanhilfe

Bereits kurz nachdem uns die ersten Nachrichten und Bilder von den Tsunami-Verwüstungen und den mittelbaren Bedrohungen durch die beschädigten Kernreaktoren in Fukushima erreichten, entschloss sich das "Bistro-Team" der Emmastraße zu einer spontanen Hilfsaktion.

Teilnehmende aus der BvB und Auszubildende aus der Hauswirtschaft erstellten  Zusatzangebote wie Fruchtcocktails, die gegen eine kleine Spende Jugendlichen und Mitarbeitenden angeboten wurden.

Als kurz darauf auf Betreiben der Stadt das "lokale" Spendenkonto

"Düsseldorf für Japan"
Kontonummer 40 000
BLZ 300 501 10
Stadtsparkasse Düsseldorf

eingerichtet wurde, sah sich das Bistro-Team bereits in der Lage 152,40 € einzuzahlen.

Auch das Gastronomiezentrum Eulerstraße sammelt Spendengelder und/oder gibt Trinkgelder an das Spendenkonto weiter. Alle eingehenden Beträge werden ebenfalls auf das Konto "Düsseldorf für Japan" eingezahlt werden.

Sicherlich nehmen sich diese Beiträge angesichts einer Situation, die tatsächlich das Wort "Katastrophe" verdient, bescheiden aus. Aber sie sind nicht zuletzt auch ein wichtiges Zeichen der Solidarität und Verbundenheit für unsere japanischen Mitbürger.

Domo arigato