01. Juli 2011
JBH-Cup 2011

JBH-Cup 2011

Am Mittwoch, 22. Juni 2011, war  die Sportarena des Düsseldorfer Sport-Club 1899 e.V. Austragungsstätte des diesjährigen JBH-Fußballcups. Bei zunächst passablem Wetter kickten 9 Teams in zwei Gruppen um den Einzug in Halbfinale.

Die Rahmenbedingungen stimmten: Das ausrichtende Team der Aldekerkstraße um Petra Hartung hatte nicht nur den Spielablauf perfekt organisiert, auch das "Catering" fand regen Zuspruch bei den Teams und den zahlreichen Zuschauern. Technik und Moderation lagen auch diesmal in den bewährten Händen von Michael Faustmann, Ralf Wortelkamp hielt Atmosphäre und Ereignisse und mit der Digitalkamera fest.

Die Auseinandersetzungen auf dem Rasen verliefen engagiert, aber weitestgehend fair. Besonderes Augenmerk galt wie immer den Spielen gegen die Oldies but goldies, die überwiegend auf dem großen Naturrasenplatz stattfanden. Nach gutem Start der Oldtimer forderte "die Tiefe des Raumes" jedoch konditionell Tribut, so dass sie den Einzug ins Finale knapp verpassten.

Eine rapide Wetterverschlechterung mit Dauerregen zwang dann zu einer kurzfristigen Änderung des Turniermodus: Das Spielzeit für das Finale wurde auf 2 x 10 Minuten ohne Verlängerung verkürzt.

Das Endspiel bestritten das Team der Eulerstraße und das Team Emmastraße um Wieland Lehnen auf gleicher Augenhöhe. Nach einem umkämpften 1:1 nach regulärer Spielzeit musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen. Held des Tages wurde hier der Elfmetertöter Thomas Kehagias im Kasten des Teams Emmastraße, der 2 "Elfer" hielt und damit seine Mannschaft zum Endergebnis von 5:2 führte.

Glückwunsch!

Resümee des Tages aus Sicht der Turnierleiterin Petra Hartung: "Trotz des eher bescheidenen Sommerwetters war es ein gelungener Tag. Ich bedanke mich nochmal bei den Schiedsrichtern für ihren Einsatz und bei dem Team der Niederrheinstraße für ihre Hilfe beim Aufbau."