22. Mai 2012
Steilvorlage ins Berufsleben: Übergabe der 1. Zertifikate

Der 15.05.2010 stand zumindest in Düssseldorf ganz im Zeichen des Fußballs. Das 2. Relegationsspiel Fortunas gegen Hertha BSC dürfte nicht nur hartgesottenen Fans in Erinnerung bleiben.

Zur Bildergalerie: Bitte auf Bild klicken.

Doch bereits am Nachmittag war aus Sicht der JBH - wenngleich in sehr viel kleinerem Rahmen - ein weiteres fußballerisches Highlight zu verzeichnen. Die ersten zehn Teilnehmer des Projekts "Steilvorlage ins Berufsleben" konnten nach erfolgreichem Abschluss ihrer Schulung zu Kindertrainern unter Beteiligung lokaler Pressevertreter und Sponsoren ihre Zertifikate entgegennehmen.

"Highlight" auch insofern, als der Fortuna Präsident Peter Frymuth sich ungeachtet des bevorstehenden Spiels nicht nur die Zeit nahm, die Zertifikate persönlich auszuhändigen, sondern den frischgebackenen Trainern auch für Fragen und Insiderdiskussionen zur Verfügung stand.

Stellvertretend für den Schirmherrn Oberbürgermeister Dirk Elbers skizzierte der Beigeordnete Burkhard Hintzsche die Projektphilosopie und wünschte den Teilnehmern viel Erfolg bei der weiteren Verwandlung der Steilvorlage in Form von Ausbildungs- und Beschäftigungsverhältnissen.

Die Jugendberufshilfe nahm diesen Termin ebenfalls zum Anlass, neben den Unterstützern der ersten Stunde auch den geladenen Sponsoren zu danken, die, so Peter Walbröl, die "bundesligataugliche" Ausstattung der Teilnehmer ermöglicht hatten.

Wir möchten uns auch an dieser Stelle - in alphabetischer Reihenfolge - nochmals bei den folgenden Unternehmen bedanken:

Fielmann AG (Trainingsanzüge und Bälle)
Flughafen Düsseldorf GmbH (Regenjacken)
Kaiser's-Tengelmann GmbH (Trikots)
Stadtsparkasse Düsseldorf (Fußballschuhe)
Stadtwerke Düsseldorf AG (Sporttaschen)

Der Erfolg des Projekts hat sicherlich "viele Väter": Unser Dank geht an dieser Stelle aber in besonderem Maße an Frank Peters vom Fußballverband Niederrhein, der als "Trainer der Trainer" maßgeblichen Anteil am positiven Projektstart hatte.